Gut durch den Winter mit dem Auto

16. September 2011 Keine Kommentare

(cc) flickr/ fleckchen

Bald ist es wieder soweit. Der Winter bricht herein und die Autofahrer verfallen in Panik, da ihre Reifen unbedingt gewechselt werden müssen. Dabei gehört viel mehr dazu, um sein Auto richtig winterfit zu machen.

Eine Faustregel sagt, man solle die Winterreifen von O(ktober) bis O(stern) auf dem Auto haben. Deshalb ist genau jetzt die richtige Zeit, um sich um einen Termin bei der Werkstatt des Vertrauens auszumachen oder selbst Hand anzulegen. Dabei ist auch das Profil der Reifen zu kontrollieren, welches keinesfalls unter 4mm liegen darf. Der Luftdruck sollte um 0,2 bar höher liegen als bei den Sommerreifen. Der Füllstand des Kühlwassers und des Frostschutzes sollte kontrolliert werden. Zudem muss Frostschutz in die Scheibenwischanlage gefüllt werden. Denken Sie auch an eine gründliche Reinigung der Lichter, sodass Sie bei schlechten Sichtverhältnisse von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden können. Checken Sie den Säurestand der im Winter sehr anfälligen Batterie und füllen Sie gegebenenfalls destilliertes Wasser hinzu. Reinigen Sie außerdem die Pole und fetten Sie diese ein. Die Nachladung der Batterie kann durch eine Überprüfung der Keilriemen-Spannung gesichert werden. Sind Sie in Besitz einer älteren Batterie kann zudem eine Thermo-Verpackung vor Kälteschäden schützen. Im Bereich der Türen hilft es enorm, wenn Sie die Türschlösser einfetten und Dichtungen und Gummileisten mit einem Fettstift oder einem handelsüblichen Silikon-Spray pflegen (zum Beispiel im Versandhaus erhältlich). Dadurch verhindern Sie ein Einfrieren der Autotüren. Haben Sie all dies erledigt, sollten Sie nun Ihr Auto noch winterfit ausrüsten. Haben Sie immer einen Eiskratzer und/oder ein Enteisungsspray für zugefrorene Scheiben zur Hand. Für die Innenscheiben sind Antibeschlagstücher sehr wirksam. Um das Auto von Schnee zu befreien, führen Sie stets einen Handbesen mit sich. Frostschutzplane, Taschenlampe und Schneeketten empfehlen sich in einigen schneereichen Gebieten. Zudem lohnt sich eine Decke und winterfeste Kleidung für einen möglichen Stau, der länger anhält.

Befolgen Sie all dies, so sollten Sie vor Ăśberraschungen im Winter geschĂĽtzt sein.

CLP verpasst BMW M3 sportliches Breitbaukit

10. September 2011 Keine Kommentare
BMW M3

BMW M3| © by flickr / WillVision Photography on Facebook

Die Tuner von CLP haben sich den BMW M3 vorgenommen. Der aktuelle M3 des deutschen Herstellers hat von der Tuningschmiede ein sportliches Breitbaukit erhalten. Angeboten wird das Breitbaukit für weniger als 9000 Euro. Damit ist der Preis von CLP nur schwer zu toppen. Möchte man bei dem M3 nicht auf Leistung verzichten, kann man sich für eine Steigerung auf bis zu 600 PS entschieden, muss dann aber auch entsprechend tief in die Tasche greifen. Die nächste Generation der 3er-Reihe schickt BMW schon im kommenden Frühjahr an den Start.

Viele befürchten jedoch, dass sich der neue F30 zu stark an dem 5er von BMW orientiert. Dadurch könnte letztlich die Dynamik, die als wichtiger Kaufanreiz gilt, verloren gehen. Der M3 von CLP lässt sich dies jedoch in keinem Fall vorwerfen. Die Tuningschmiede hat dem Modell zu einer gewissen Extravaganz verholfen. Das aufgefrischte Design scheint ein wenig protzen zu wollen, passt aber wiederum auch zum Gesamtbild des Fahrzeuges.

KategorienM3 Tags: , , ,

BMW 1er M Coupé begeistert mit alter Würze

26. August 2011 Keine Kommentare
BMW 1er

BMW 1er | © flickr/ Autoviva.com

Mit dem 1er M Coupé hat der Autobauer BMW ein Fahrzeug entwickelt, dass sich in vielerlei Hinsicht darin versteht, Begeisterung zu vermitteln. Das Coupé zeigt sich seinem Fahrer mit alter Würze und knüpft zugleich aber auch an den allgemeinen Trend des Downsizings an. Das 1er M Coupé läutet bei BMW schlichtweg das Comeback des Turbos ein und schafft es damit zu begeistern. Dabei geht es zugleich aber auch mit einer ausgesprochen scharfen Linie einher.

Es ist bereits die Leistung des Motors, die sich sehen lassen kann. So beläuft sie sich auf ganze 340 PS. Der Motor in dem 1er M Coupé stammt aus dem österreichischen BMW-Motorenwerk in Steyr. BMW hat sich zudem für sechs Gänge entschieden. Sie sorgen für einen dynamischen Gewinn und dürften zugleich die Leichtbauvariante des Coupés unterstützen. So bringt diese immerhin ein Gewicht von 1,5 Tonnen auf die Waage. Optisch setzt man bei BMW auf Einzigartigkeit und so lässt sich das 1er M Coupé durch seine ganz eigene Linienführung in jedem Fall wiedererkennen.

Neue Motoren fĂĽr den BMW X3

13. August 2011 Keine Kommentare
BMW X3

BMW X3

Die Motorenpalette des BMW X3 hat ab sofort noch mehr Vielfalt zu bieten. Der deutsche Autobauer hat die Palette um neue Motoren für sein Erfolgsmodell erweitert. Ab sofort stehen den Käufern des BMW X3 ein neuer Basis-Benziner und ein neuer Top-Diesel zur Verfügung. Während der Basis-Benziner eine durchaus solide Leistung von 184 PS an den Tag legt, zeigt sich der Selbstzünder mit deutlich mehr Stärke. So bietet er seinem Fahrer immerhin 313 PS. BMW wird die neuen Motoren zum Herbst 2010 in das eigene Portfolio aufnehmen. Als Basis-Benziner wird sich der X3 xDrive20i präsentieren. Unter der Motorhaube arbeitet ein 2,0-Liter-Vierzylinder.

Das maximale Drehmoment des neuen Basis-Benziners beläuft sich auf 270 Nm. Den Sprint auf Tempo 100 schafft der BMW X3 mit dieser Motorisierung in überschaubaren 8,3 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit wird von BMW mit 210 km/h angegeben. Zur Serienausstattung gehört ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Auf Wunsch steht der BMW X3 den Kunden auch mit einer Achtstufenautomatik zur Verfügung.

KategorienX3 Tags: , ,

Neuer 5er BMW mit Massagesessel ausgestattet

6. August 2011 Keine Kommentare
BMW Massagesitze

BMW Massagesitze

Fahrzeuge werden ausgestattet, mit Massagesesseln. Der Automobilhersteller BMW bietet Luxus pur. Verschiedene Sitzfunktionen bieten Fahrer und Beifahrer eine erholsame und entspannte Fahrt. Mit den Aktivsitzen von BMW, genießen Sie ein vollkommen entspanntes Sitzen, auch auf längeren Fahrten. Die zweiteilige Sitzfläche wird wechselseitig gehebt und gesenkt und schenkt Fahrer, als auch Beifahrer Luxus pur. Durch eine Sitzbelüftung, wird in die Sitz- und Lehnenfläche kühlende Luft zugeführt. Die abgekühlte Luft, wird aus dem Innenraum bezogen und ist daher vollkommen unabhängig von den außen herschenden Klimaverhältnissen.

Das Non-Plus-Ultra bietet BMW mit seinen Massagesesseln. Sie gehören zu der Sonderausstattung und bieten Fahrer und Beifahrer Luxus pur, während der Autofahrt. Mit Hilfe von sechs Rotationsblasen und zwölf Massageblasen, welche sich in der Lehne vom Massagestuhl befinden, wird die Muskulatur in Thorax-, Schulter- und Lendenwirbelsäulenbereich durch wellenartige Bewegungen aufgelockert. Der Massagezyklus kann nach Belieben mehrmals hintereinander wiederholt werden. Hochwertige Materialien und eine perfekte Verarbeitung lassen jede Autofahrt zu einer absoluten Entspannung werden.

Der BMW 7er begeistert bereits durch seine Massagefunktion in den Fondsitzen. In Verbindung mit dem Loungepaket, sind diese Funktionen bereits enthalten. Der Preis hierfür beläuft sich, je nach Ausstattungsvariante auf 9.260 bis 10.400 Euro. Die Massagefunktion in den Fondsitzlehnen ist nur in Verbindung mit den Komfortsitzen, welche einen Preis von 2.200 Euro aufweisen, erhältlich. Der Preis für die Massagefunktion beläuft sich auf 620 Euro. Eine aktuelle Preisliste für die Massagefunktion in den Fahrer- und Beifahrersitzen des BMW 5 ist derzeit noch nicht auf dem Markt.

Der Komfort der Sitze lässt keine Wünsche übrig und lange, anstrengende Autofahrten können in vollen Zügen genossen werden.

KategorienM5 Tags: , ,