Rauchen und Autofahren – ganz ohne negative GerĂŒche

2. Februar 2012 Keine Kommentare
Zigarette

Zigarette - flickr/shrff

Die BeweggrĂŒnde als Raucher, sich eine Zigarette anzuzĂŒnden und diese mehr oder weniger ausgiebig zu genießen sind durchaus divers und nur selten miteinander vergleichbar.

WĂ€hrend es sich bei manchen Menschen um echte “Genussraucher” handelt, die sich nach dem Feierabend mit einer Zigarette regelrecht belohnen, können sich andere nicht vorstellen, eine ganze Stunde ohne den blauen Qualm auskommen zu können.

In einem Punkt sind sich jedoch viele Raucher einig: Der Geruch von kalter Asche auf kleinstem Raum, wie zum Beispiel dem Auto, wirkt nicht angenehm, sondern in höchstem Maße abstoßend. Von dem ehemaligen HochgefĂŒhl, dass sich wĂ€hrend des Rauchens einstellt, bleibt nicht mehr viel ĂŒbrig, wenn sich das Nikotin seinen Weg in Stoff- und Ledersitze gebahnt hat.

Eine passende Alternative fĂŒr all diejenigen, die auch wĂ€hrend des Autofahrens nicht auf den geliebten GlimmstĂ€ngel verzichten möchten, ist die innovative elektrische Zigarette, die sich durch ihre positiven Eigenschaften perfekt an die BedĂŒrfnisse des rauchenden Autofahrers anpasst, der nicht auf seine Leidenschaft verzichten möchte.

Doch wie genau sehen diese Vorteile aus und was hebt die elektrische Zigarette von einer herkömmlichen aus dem Automaten ab?
Der wohl herausragendste Vorteil ist die Tatsache, dass die elektrische Zigarette keinen Qualm bzw. Rauch entwickelt und damit weder den Rauchenden und seine Mitfahrer belĂ€stigt. Auf das Nikotin muss jedoch auch bei der elektrischen Version nicht verzichtet werden. Dieses kann dank neuesten Technologien genau so dosiert werden, dass es zu den individuellen AnsprĂŒchen des Nutzers passt.

Die elektrische Zigarette setzt seit ihrer Erfindung ihren Siegeszug fort und beweist, dass Rauchen durchaus wieder die Chance hat, gesellschaftsfÀhig zu werden. Wer mehr Informationen haben möchte, findet auf Spezialseiten wie hier, mehr Infomaterial.

BMW setzt bei Auto Salon Genf auf M Diesel

29. Januar 2012 Keine Kommentare
BMW M5

BMW M5 | © by flickr / The Car Spy

Auf dem Auto Salon in Genf wird sich der deutsche Autobauer BMW mit einem weiteren Highlight prĂ€sentieren. BMW setzt im Zuge der Veranstaltung auf einen neuen M Diesel und beweist so, dass man bereits an der nĂ€chsten Evolutionsstufe von dem eigenen Power-Diesel arbeitet. Die M GmbH wird sich in Genf mit dem BMW M 550d xDrive zu erkennen geben. Der neue M Diesel bietet eine durchaus ĂŒberzeugende Leistung von 381 PS.

Der neue Super-Diesel des deutschen Autobauers soll kĂŒnftig aber auch in anderen Modellen zu finden sein. Auch in Zukunft soll und kann der M 550d xDrive nicht auf direktem Weg mit dem M5 konkurrieren. Aus diesem Grund wurde in den Reihen der M GmbH eine eigene Abteilung fĂŒr den Super-Diesel gegrĂŒndet. KĂŒnftig werden sich die M-Performance-Modelle von BMW zwischen den Großserienfahrzeugen und den designierten M-Modellen zu erkennen geben. Dies soll nach Angaben von BMW auch fĂŒr den Umfang der DesignĂ€nderungen und die Preise gelten.

Das Auto richtig pflegen

21. Januar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr.com/Joao Paulo Ferreira Maranhão

Das Auto wird immer wieder als des Deutschen liebstes Kind bezeichnet. Doch ein Auto bietet auch auf der ganzen Welt eine Möglichkeit an MobilitĂ€t, die niemand, der sie einmal kennen gelernt hat, je wieder aufgeben möchte. Zu ihrem Auto haben die meisten Menschen eine ganz besondere Beziehung, Ă€hnlich wie zu den eigenen vier WĂ€nden. Denn ein Auto kauft man sich normalerweise nicht so oft im Leben, meistens verbringt man ein paar Jahre damit. Bei vielen Menschen steht das eigene Auto in einer geschĂŒtzten Garage, dort ist es vor Vandalen und Unwetter sicher. Ein Auto sollte auch regelmĂ€ĂŸig gepflegt und gewartet werden, denn umso lĂ€nger hat der EigentĂŒmer auch eine große Freude daran.

Im Versandhandel gibt es viele Angebote an Pflegemitteln, die fĂŒr das Auto gekauft werden können. Es gibt eine ganze Produktpalette an Polituren, Cockpit-Sprays, Hochglanzwaschmitteln und allen erdenklichen anderen Mitteln, um das Auto zu pflegen. All diese handelsĂŒblichen Autopflegeprodukte sind sinnvoll. Sie haben nĂ€mlich immer dann ihren Sinn, wenn sie gezielt und in Maßen zur Pflege des Autos eingesetzt werden. Die Zeiten, in denen am Samstag, die Autos zur Waschstraße gefahren werden oder per Hand liebevoll selber gewaschen und dann poliert werden, sind lange noch nicht vorbei. Es ist sogar ein richtiger Trend festzustellen, hin zum Kauf eines kleinen Handstaubsaugers, der nur fĂŒr das Auto in der Garage seinen Platz im Regal findet. Gerade im Herbst, wenn die BlĂ€tter fallen und man beim Einsteigen Dreck mit ins Auto hinein trĂ€gt, lohnt sich das regelmĂ€ĂŸige Saugen des Autos, denn dann setzt der trockene Staub sich nicht in den Auto-Ritzen fest. Dann macht die Anwendung eines guten Cockpit-Sprays besonderen Sinn und das Cockpit erstrahlt lange in dem Glanz, den es am Tag des Kaufs hatte. Auch die regelmĂ€ĂŸige Politur, viele gute Sorten gibt es im Handel zu kaufen, schĂŒtzt den Lack vor UmwelteinflĂŒssen wie starker Sonnenbestrahlung und Wind und schlechtem Wetter.

3er BMW ist beliebtester Gebrauchtwagen in Europa

19. Januar 2012 Keine Kommentare
BMW 3er

BMW 3er | © by flickr/ M 93

Gehen Autofahrer in Europa auf die Suche nach einem Gebrauchtwagen, steht der 3er BMW auf der Wunschliste ganz oben. Damit ist der 3er des deutschen Autobauers einer der beliebtesten Gebrauchtwagen in Europa. Lediglich von den HollĂ€ndern und Österreichern wird ein VW Golf als Gebrauchtwagen bevorzugt und allen anderen Modellen vorgezogen. Zu diesem Ergebnis kam die Gebrauchtwagenplattform Auto Scout24, die halbjĂ€hrlich ihren Europa-Report veröffentlicht. Der aktuelle Report zeigt, dass das Siegel Made in Germany bei GebrauchtwagenkĂ€ufern in Europa weiter hoch im Kurs steht.

Mit Blick auf die Hersteller kann BMW die Liste auch weiterhin dominieren. Modelle von BMW werden von 15,77 Prozent der europĂ€ischen GebrauchtwagenkĂ€ufer bevorzugt. 7,24 Prozent aller Kunden suchen dem Report zufolge einen 3er BMW. Dahinter liegt mit dem VW Golf ein weiteres deutsches Modell. Den dritten Platz kann sich wieder BMW sichern. Dabei kann vor allem die FĂŒnfer-Reihe des Herstellers das Interesse der KĂ€ufer wecken. Als Grundlage fĂŒr den Report bedient sich die Plattform an der eigenen Datenbank mit etwa 1,8 Millionen Fahrzeugen.

Kategorien3er Tags: , ,

BMW startet Kampagne fĂŒr 6er Gran CoupĂ©

30. Dezember 2011 Keine Kommentare
BMW 6er

BMW 6er | © by flickr/ aj82

BMW ist es mit dem 6er Gran CoupĂ© gelungen, ein Modell zu konzipieren, das sich in vielerlei Hinsicht auf dem Markt sehen lassen kann. Nun hat der deutsche Autobauer auch den Startschuss fĂŒr die neue Kampagne zu dem viertĂŒrigen CoupĂ© gegeben. Bei dieser verbindet der Hersteller die Themen Fahrzeug und Sonnenfinsternis so geschickt miteinander, dass die Einzigartigkeit von dem 6er Gran CoupĂ© auch fĂŒr den Laien zu erkennen ist. Die neue Kampagne wurde unter dem Motto „Beauty, Revealed“ entwickelt und beinhaltet innerhalb der Werbung den Moment einer totalen Sonnenfinsternis.

Bei der Vorstellung der neuen Kampagne betonte BMW, dass man mit der Kampagne die Einzigartigkeit des neuen Modells aufgreife. Die ersten Elemente der Kampagne zum 6er Gran CoupĂ© finden sich bereits auf der Homepage des Herstellers. So werden in einem Online-Video die verschiedensten Details zur Motorentechnik vorgestellt. DarĂŒber hinaus widmet sich das Video auch dem Designkonzept des viertĂŒrigen CoupĂ©s. In dem Video wird neben dem Exterieur auch der Innenraum des Viersitzers gezeigt.

Kategorien6er Tags: , ,