Archiv

Archiv für Oktober, 2010

BMW plant Kleinserie von Hybrid-Sportwagen

31. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der Autobauer BMW soll aktuellen Berichten zufolge eine Kleinserie des Vision Efficient Dynamics planen. Hinter der Studie verbirgt sich ein leistungsstarker Hybrid-Sportwagen. BMW zeigte das Auto bereits 2009 im Rahmen der IAA. Nun soll es von 2013 bis 2018  in Kleinserie produziert werden. Geplant sind zunächst 30.000 Stück des Hybrid-Sportwagens. Der 2+2 Sitzer soll als il oder i100 angeboten werden. Wahrscheinlich werden für den Hybrid-Sportwagen 125.000 und 175.000 Euro fällig.

Den Berichten zufolge soll sich der Sportwage in die Baureihe Project i einreihen. Der Hybridantrieb soll mit einer Systemleistung von insgesamt 400 PS ausgestattet sein. Bei dem Antrieb setzt BMW auf eine Kombination zwischen einem 1,5-Liter-Dreizylinder mit 184 PS und zwei Elektromotoren mit jeweils 95 PS. Durch diese Kombination soll die Beschleunigung auf Tempo 100 bereits in vier Sekunden zu schaffen sein. Die Spitzengeschwindigkeit soll bei 250 km/h liegen. An dieser Geschwindigkeit erfolgt eine elektronische Regelung, sodass die Batterien geschont werden können.

Kategorieni100 Tags: , , , ,

BMW schafft Einstieg ins Vermietgeschäft

24. Oktober 2010 Keine Kommentare

BMW hat  in den vergangenen Tagen ein neues Pilotprojekt zur Kurzzeitmiete von Autos gestartet. Am Freitag erklärte der Konzern, dass mit dem Projekt auf das wachsende Bedürfnis von Seiten der Kunden reagiert wird. So möchten immer mehr Menschen in Beruf und Freizeit unterschiedliche Autos nutzen. Zudem erklärte BMW, dass Experten aktuell davon ausgehen, dass die Zahl der Menschen in Großstädten und Ballungszentren, die über ein eigenes Auto verfügen, in den kommenden Jahren sukzessive sinken wird.

Hingegen wird die Nachfrage nach Autos, die kurzfristig gemietet werden können,  erheblich steigen. Mit BMW on Demand reagiert der deutsche Autobauer schon heute auf diesen Trend. Das Angebot steht zunächst ausschließlich in der BMW-Welt in München zur Verfügung. Später soll es auf weitere Standorte in München ausgeweitet werden. Kunden, die die Angebote von BMW on Demand nutzen möchten, können die Fahrzeuge direkt am Counter mieten. Eine Buchung ist ebenso über die Website der BMW Welt und über eine Servicehotline möglich. Alle Mietpreise sind nach Tageszeit und Modell gestaffelt. Ein 1er BMW lässt sich bereits zum Preis von 16 Euro pro Stunden mieten.

CLP stellt Breitbandkonzept fĂĽr BMW MR 600 GT vor

17. Oktober 2010 Keine Kommentare

Schon einmal haben die Tuner von CLP in diesem Jahr für Begeisterung gesorgt als sie das Individualisierungs-Programm für den 6er BMW vorgestellt haben. Nun knüpfen sie mit einem neuen Konzept an den Erfolg an. CLP präsentierte in den vergangenen Tagen erstmals das Breitbandkonzept MR 600 GT. Dass sich dieses sehen lassen kann, beweist ein Blick auf die Eckdaten. So wurde als wesentlicher Leistungsträger das CLP-Aerodynamik Kit MR 600 GT eingesetzt. Die Dynamik wird vor allem durch die breite Frontstoßstange unterstrichen. Durch sie wird der Auftrieb an der Vorderachse verhindert. Zugleich ist sie aber auch für die Optimierung des Luftstroms  verantwortlich.

CLP hat sich zudem für die Verschmelzung des Heckklappenspoilers mit dem Kofferraumdeckel entschieden. Damit die Verbindung zwischen Fahrzeug und Asphalt ohne Probleme überzeugen kann, haben sich die Experten von CLP für ein KW-Gewindefahrwerk Variante 3 entschieden. Die Produkte, die im BMW MR 600 GT verbaut wurden, stehen wie gewohnt als Leistungspakete zur Verfügung. Nicht zuletzt deswegen bestechen sie durch höchste funktionale Qualität und ein perfektes Handwerk.

KategorienMR 600 GT Tags: , , ,

Autoversicherungswechsel nur noch wenige Wochen möglich

16. Oktober 2010 Keine Kommentare

Die Prämie fĂĽr die Autoversicherung ist ein fixer Bestandteil im Budget von jedem Autobesitzer. Haftpflichtversicherung muss bezahlt werden – das ist klar. Aber muss auch die Prämie so hoch sein oder bleiben, wie sie aktuell ist?

Um das herauszufinden, gibt es Auto Versicherungsrechner, der helfen kann, bares Geld zu sparen. Nach der Eingabe von ein paar Daten zum Fahrzeug (Marke, Type, Steuerklasse, Hubraum etc.) bekommt man in einer ĂĽbersichtlichen Aufstellung das Ergebnis präsentiert – und beginnt zu staunen. Einsparungen von bis zu 50 % sind durchaus realistisch.

Warum also bei seiner langjährigen Versicherung bleiben, wenn man bei einer anderen ein gewaltiges Sparpotential hat? Der Wechsel der Versicherung ist – wenn man ein paar Formalitäten beachtet – nicht schwierig. Informationen dazu findet man ebenfalls beim Auto Versicherungsrechner. Dort kann man auch gleich – wenn man eine Entscheidung getroffen hat- online die neue Versicherung abschlieĂźen und so in Zukunft billiger Auto fahren – und das ist ja etwas Feines!

FĂĽr den Versicherungswechsel gibt es in der Regel nur einmal im Jahr einen wichtigen Stichtag. Zum 30.11. muss man seiner bestehenden Versicherung kĂĽndigen, um ab dem 1. Januar des Folgejahres gĂĽnstiger versichert zu sein.

Doch auch beim Autokauf kann man sparen. So bieten verschiedene Anbieter im Internet auch einen Vergleich fĂĽr verschiedene Finanzprodukte, wie z.B. den Autofinanzierungsrechner.

KategorienBMW Tags:

Weltweiter RĂĽckruf beim Autobauer BMW

10. Oktober 2010 Keine Kommentare

Machten in der Vergangenheit vor allem andere Hersteller mit negativen Meldungen auf sich aufmerksam, muss sich nun auch BMW der Reihe der Rückrufe anschließen. Der Konzern muss weltweit aufgrund von Bremsproblemen zahlreiche Fahrzeuge zurückrufen. In Deutschland sind von dem aktuellen Rückruf rund 31.000 Fahrzeuge betroffen. Es handelt sich um Modelle, die über V8- oder V12-Triebwerke verfügen. Weltweit beläuft sich die Zahl der betroffenen Fahrzeuge unter Berücksichtigung des Rolls-Royce Rückrufs auf insgesamt 345.000 Autos.

Nach Angaben von BMW ist es möglich, dass durch ein Leck im Bremskreislauf der Bremskraftverstärker ausfällt. Trotzdem ist laut BMW das Bremsen mit den betroffenen Fahrzeugen möglich. Allerdings verringert sich langsam  die Leistung der Bremsunterdruckpumpe. Neben den 750i/Li und dem 760i/Li aus den Jahren 2002 bis 2008 müssen auch die BMW 6er Coupés aus 2004 bis 2010 zurück in die Werkstätten. In Bezug auf aktuelle Berichte werden die betroffenen Kunden von dem Unternehmen angeschrieben. Bei Rolls Royce sind verschiedene Phantom-Modelle, die zwischen 2003 und 2010 gebaut wurden, von dem Rückruf betroffen.