Home > BMW > BMW schafft Einstieg ins Vermietgeschäft

BMW schafft Einstieg ins Vermietgeschäft

BMW hat  in den vergangenen Tagen ein neues Pilotprojekt zur Kurzzeitmiete von Autos gestartet. Am Freitag erklärte der Konzern, dass mit dem Projekt auf das wachsende Bedürfnis von Seiten der Kunden reagiert wird. So möchten immer mehr Menschen in Beruf und Freizeit unterschiedliche Autos nutzen. Zudem erklärte BMW, dass Experten aktuell davon ausgehen, dass die Zahl der Menschen in Großstädten und Ballungszentren, die über ein eigenes Auto verfügen, in den kommenden Jahren sukzessive sinken wird.

Hingegen wird die Nachfrage nach Autos, die kurzfristig gemietet werden können,  erheblich steigen. Mit BMW on Demand reagiert der deutsche Autobauer schon heute auf diesen Trend. Das Angebot steht zunächst ausschließlich in der BMW-Welt in München zur Verfügung. Später soll es auf weitere Standorte in München ausgeweitet werden. Kunden, die die Angebote von BMW on Demand nutzen möchten, können die Fahrzeuge direkt am Counter mieten. Eine Buchung ist ebenso über die Website der BMW Welt und über eine Servicehotline möglich. Alle Mietpreise sind nach Tageszeit und Modell gestaffelt. Ein 1er BMW lässt sich bereits zum Preis von 16 Euro pro Stunden mieten.