Home > BMW > BMW nimmt Vernetzung von Neuwagen ├╝ber Vodafone vor

BMW nimmt Vernetzung von Neuwagen ├╝ber Vodafone vor

BMW

cc by flickr.com/Joao Paulo Ferreira Maranhão

Ab dem Sommer wird der Automobilhersteller BMW seine Neuwagen ├╝ber Datenverbindungen von dem Mobilfunkunternehmen Vodafone vernetzen. In s├Ąmtlichen Baureihen soll daf├╝r ein spezieller Vodafone-SIM-Chip eingesetzt werden. Dies gab Jan Geldmacher, Gesch├Ąftsf├╝hrer des Firmenkundengesch├Ąfts von Vodafone Deutschland, in den vergangenen Tagen im Rahmen der Computermesse Cebit bekannt. Damit kn├╝pfen BMW und Vodafone gemeinsam an einem Zukunftstrend an, der vor allem f├╝r die Fahrzeugk├Ąufer immer wichtiger wird.

Durch die Vernetzung der Neuwagen mit dem Netz von Vodafone sind nach Angaben der beiden Konzerne ganz neue Serviceangebote m├Âglich. Mittlerweile wird der Automobilbereich als Schl├╝ssel im Zukunftsmarkt der Kommunikation angesehen. Dabei steht vor allem die Kommunikation zwischen Maschinen im Fokus. In Verbindung mit dieser ist bereits vom Machine-to-Machine-Markt die Rede. Auch weiterhin kann davon ausgegangen werden, dass dieser Markt in den kommenden Jahren rasant an Aufmerksamkeit gewinnen wird. In diesem Jahr liegt das weltweite Umsatzvolumen in diesem Bereich bereits bei neun Milliarden Euro und ist demnach durchaus beachtlich.

 

KategorienBMW Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks